Sizilien-Planung abgeschlossen

beats blog

Dienstag, 11. Februar 2020

Sizilien-Planung abgeschlossen

Es war ein paar Tage ruhig hier. Das hat einerseits damit zu tun, dass ich doch etwas Zeit brauchte um gesundheitlich wieder auf den Damm zu kommen und andererseits musste ich die Zeit nutzen um die Reiseplanung für die Sizilien-Bikereise abzuschliessen.

Ich habe nun für die ganzen zwei Wochen alle Hotels 🛎 gebucht. Im Vergleich zu der Planung im November hat es insofern ein paar Änderungen gegeben, als dass drei der vorausgewählten Hotels bereits ausgebucht waren. So musste ich Alternativen suchen und dies hatte dann wieder Auswirkungen auf die GPS-Tracks 🗺. Es hat sich im letzten Frühling als ein grosser Vorteil erwiesen, wenn die Tracks wirklich bis vor die Unterkunft gezeichnet sind. Man spart sich so die mühsame Suche auf "der letzten Meile". Zumal man dann öfters schon entsprechend müde ist und dann solche Suchaktionen echt nervenaufreibend werden und für schlechte Stimmung sorgen können.

Noch bin ich mit der ersten/letzten Unterkunft in Kontakt um eine Lösung für die Radkartons 📦 zu finden. Das ist etwas nervig, denn einerseits ist da die Sprachbarriere und andererseits sind Italiener nicht so auf Zack, wenn es um zusätzliche Abklärungen geht (die wohl kaum Mehrumsatz sondern nur zusätzliche Arbeit bringt). Als klassischer Schweizer hätte ich das gerne klar und im Voraus geregelt. Ich muss das aber wohl etwas lockerer angehen, nach dem Motto: "Wir werden dann schon eine Lösung finden." 🙆‍♂️

Irgendwie verspüre ich etwas Verantwortungs- oder Organisationsdruck. Meine drei Bikefreunde verlassen sich auf mich und wenn irgendetwas schief geht, dann laste ich mir das an. Ich weiss... das ist mein Problem... Die Anderen sehen das vermutlich lockerer, doch damit ich selbst diese Reise auch geniessen kann, will ich halt möglichst viel im Vorfeld abgeklärt haben. Nun ist die Planung soweit abgeschlossen und ich sollte/könnte mich etwas entspannen. Wir haben uns am Freitagabned im Flughafen verabredet um die Bikes zu verpacken und einzuchecken. Dadurch können wir am Samstag relativ locker, und nur noch mit Handgepäck, anreisen.

Eine Packliste oder gar eine Probepackung werde ich diesesmal wohl nicht machen. Ich greife da auf die letztjährige Reise zurück. Am Donnerstag oder Freitag werde ich das Bike noch putzen und dann sollte eigentlich alles parat sein. Wird schon klappen... 😉

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

  1. Peter am :

    Hoi Beat,

    mach' Dir nicht zu viele Gedanken, wir verteilen die Last der Verantwortung schon noch. An dieser Stelle Artikel 3 des Kölsche Grundgesetz:

    "Et hät noch immer jot jejange"

    Und das ist ein GESETZ. In dem Sinne wünsche ich uns allen eine schöne Reise.

    Viele Grüsse

    Peter

  2. Beat Post author am :

    😎 "es chunt scho guet." 👍

    Danke für die aufmunternden Worte. Je näher der Abreisezeitpunkt kommt, desto mehr freue ich mich auch.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.